Pettube.com – hier kommen Tierkinder ganz groß raus!

Nicht nur Hundekinder, auch für Katzen und andere Haustiere bietet das neue Videoportal Pettube viel Platz.

Pettube.com ist wie Youtube ein Portal, auf dem Internetnutzer ihre Videos hochladen können um sie anderen zu zeigen.

Nicht alle diese Videos sind tatsächlich „technisch einwandfrei“ hergestellt, die allermeisten sind wirkliche Laienwerke – aber manche sind doch ganz lustig anzusehen, punkten mit guten Einfällen und wer gerne mit seiner Videokamera Szenen aus dem Alltag im Zusammenleben mit „Hund, Katz‘ und Frettchen“ aufnehmen möchte, um sie dann Freunden oder anderen Internetnutzern zu zeigen, findet Pettube vielleicht unterhaltsam.

Für den Upload eigener Videos sowie die Bewertung der Videos anderer muss man sich auch hier registrieren.

Wichtig ist, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam vor der Registrierung und dem Upload von Videos zu studieren, damit es hinterher keine bösen Überraschungen gibt.

Mein kleiner Liebling – LIVE!

Am sichersten ist, sich für die kreative Auseinandersetzung mit Pettube.com einen Spitznamen (im Internet nennt man dies Nickname) zuzulegen, der Fremden nicht ermöglicht, Rückschlüsse auf die tatsächliche Identität zu ziehen.

Denn nicht jeder hat große Freude daran, wenn ihn der Chef am letzten Tag der Arbeitswoche mit „Wünsche gutes Gelingen für Ihre nächsten lustigen Katzenfilme!“ verabschiedet.

Die Ausrüstung, um das „tierische Familienmitglied“ filmisch einer breiten Öffentlichkeit von seiner Schokoladenseite zu präsentieren, darf bescheiden sein!

Eine einfache Videokamera wäre für diesen Zweck natürlich schön, man kann für Videoaufnahmen aber auch auf ein Handy der neueren Generation zurückgreifen.

Es geht ja nicht um einen Profi-Film, der normalerweise meist mit entsprechendem Aufwand (Beleuchtung beim Dreh, Schnitt, digitale Bearbeitung, etc.) angefertigt wird, sondern um ein „Familienwerk“, bei dem auch leicht verwackelte Bilder okay sind.

Was zählt ist der „Hauptdarsteller“

Es geht bei diesem Projekt schließlich nur um eines: Ihr tierisches Familienmitglied, das zum Star einer ganz persönlichen Videoperformance werden soll!

Natürlich sollte man gut überlegen, wie man an diesen Dreh der besonderen Art herangeht.

Wer möchte, spannt dafür seine gesamte Familie mit ein, und schafft sich damit einen gemeinsamen Freizeitspaß, den man bei Gefallen wiederholen kann.

Videos, die man mit anderen Menschen „teilt“, erfreuen übrigens doppelt: Weil man mit viel Spaß den vierbeinigen Liebling bei einer besonders lustigen Aktion porträtiert hat, oder aller Welt vor Augen führt, welch elegante Katzendame man zu Hause hat – und wegen des überwiegend netten Feedbacks.

Nicht zuletzt ist solch ein Video – ob man es nun auf Pettube.com stellen möchte, oder lieber im rein privaten Rahmen genießt – eine wunderbare Erinnerung an das Tier und an einen Lebensabschnitt, der irgendwann einmal der Vergangenheit angehören wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.