Kosmetische Fußpflege: Rundum perfekt bis in die Zehenspitzen!

Gepflegte Füße sind immer wichtig, nicht zuletzt aus gesundheitlichen Aspekten.

Besonders in der warmen Jahreszeit, wenn die geschlossenen Schuhe gerne gegen leichte Sandalen getauscht werden, ist kosmetische Fußpflege ein Muss. Mit beiden Beinen fest im Leben stehen  –  das kann man nur, wenn sich die Füße wohl fühlen und einen guten Stand garantieren!

Die kosmetische Fußpflege gewinnt zunehmend an Bedeutung, da sowohl das Gesundheitsbewusstsein heutiger Frauen ganz generell  steigt, aber auch die ästhetischen Ansprüche an das eigene Aussehen zusehends größer werden.

Fußpflege ist längst kein Luxus mehr, den sich nur ältere Damen leisten möchten! Und auch viele Männer entdecken immer mehr die Vorteile wunderbar gepflegter Füße.

Dreimal um die Erde!

Unser meist beanspruchter Körperteil sind unsere Füße: Im Laufe unseres Lebens tragen sie uns durchschnittlich gut dreimal um die Erde! Zwischen 25 und 57 Prozent unseres Lebens verbringen wir auf unseren Füßen, die für diese anspruchsvolle Aufgabe durch einen komplizierten Aufbau aus 26 Knochen, 27 Gelenken, 32 Muskeln und Sehnen sowie 107 Bändern und 1700 Nervenenden gerüstet sind.

Ohne sie könnten wir uns weder gut auf den Beinen halten noch vernünftig fortbewegen  –  pro Tag machen wir auf ihnen etwa 8000 bis 10000 Schritte.

Gepflegte Füße sind daher nicht nur in kosmetischer Hinsicht wünschenswert. Auch der gesundheitliche Aspekt gepflegter Füße ist nicht zu unterschätzen! Insbesondere bei Krankheiten wie Diabetes ist darauf zu achten, dass die Füße rundum perfekt gepflegt sind.

In diesem Fall bietet es sich an, eine medizinische Fußpflege in Anspruch zu nehmen, bei der auf verschiedene mögliche Probleme schon vor Beginn ihrer Entstehung geachtet wird.

Kosmetische Fußpflege

Wer keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme hat, für den reicht die Inanspruchnahme einer kosmetischen Fußpflege aus. Diese kann man bei verschiedenen Fußpflegeinstituten in Anspruch nehmen. Zur kosmetischen Fußpflege gehören ein Fußbad, die Entfernung überschüssiger Hornhaut und das Schneiden und Feilen von Nägeln. Die Kosten für diese Basispflege belaufen sich im Schnitt auf 25 bis 40 Euro.

Auch besondere Pflege- oder Luxuspakete kann man buchen. Dann bekommt man außerdem Peelings, Fußmasken und Massagen. Das Lackieren der Nägel wird in der Regel als Sonderleistung abgerechnet.

Aber auch zu Hause sollte man die Füße neben der regelmäßigen kosmetischen Fußpflege nicht vernachlässigen. Das tägliche Verwenden eines Bimsteins nach dem Duschen, das Verwenden einer biologischen Fußcreme und einem Fußdeodorant sollten Pflicht sein.

Wer seine Füße pflegt, trägt nicht nur zu ihrem guten Aussehen bei, sondern auch zum Erhalt ihrer Gesundheit.

Aktuelle Trends für Hände und Füße

Die Gestaltung der Nägel unterliegt den Trends der Saison! En vogue sind jetzt bei Fingernägeln Längen, die nur leicht über die Fingerspitzen hinausragen. Die Form der Nägel ist dabei nicht spitz oder rund, sondern sie werden flach gefeilt und die Ecken leicht abgerundet.

Aktuelle Trends für die individuelle ästhetische Gestaltung der Nägel sind der ewige Klassiker French Manicure, aber auch spezielle Farbtöne sind auf Hand- und Fußnägeln sehr gefragt. Auch perfekt modellierte Nägel sind nach wie vor im Trend.

Im letzten Sommer waren vor allem bunte Farben absolute erste Wahl: Wunderschöne „Meeres“-Grüntöne beispielsweise, auch Pink oder Gold…

Statt Nagellack sind nun auch Folien im Kommen, die allerdings spezielles Fingerspitzengefühl beim Auftragen verlangen. Die neuen Farbtrends für Herbst und Winter 2012 sind warmes Braun und Feuerrot, aber auch Burgundertöne, Schwarz oder Granatapfelrot.

Besonders bei kräftigen Farben muss man natürlich darauf achten, dass der Nagellack auf Hand- und Fußnägeln makellos aufgetragen ist. In stressigen Zeiten, in denen es schnell gehen muss, daher lieber zu unauffälligen Farben wie Creme greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.